Neubau Sanieren blower-door

blower-door

Gesetzlich geforderte Luftdichtigkeit von Wohngebäuden.
Gemäß der Energieeinsparverordnung (EnEV 2007, § 6) sind zu errichtende Gebäude dauerhaft luftundurchlässig auszuführen. Hierbei sind festgeschriebene maximale Luftwechselraten einzuhalten. Diese Luftwechselraten geben an, wie oft sich die Raumluft eines Gebäudes oder einer Wohnung mit der Außenluft austauschen darf. Bei Gebäuden mit Fensterlüftung darf dies maximal 3,0/h erfolgen. Bei Gebäuden mit raumlufttechnischen Anlagen darf der Wert bei maximal 1,5/h liegen.
Die Einhaltung der geforderten maximalen Luftwechselraten erfordert bereits bei der Planung ein entsprechendes Luftdichtheitskonzept. Desweiteren ist darauf zu achten, daß auch entsprechend geeignete Materialien verwendet werden, z.B. Rolladenkästen und Spitzbodeneinschubtreppen mit entsprechender Dämmung und Luftdichtigkeit sowie Fenstereinbau gemäß RAL-Richtlinien mit entsprechenden Winddichtebändern zum Mauerwerksanschluß.

 

Eine Überprüfung der ausreichenden Luftdichtigkeit der Gebäudehülle erfolgt mit dem sogenannten "blower-door"-Verfahren, bei dem über einen rechnergesteuerten Ventilator ein Über- bzw. Unterdruck zwischen dem Gebäudeinnern und der Außenluft erzeugt und der Leckagevolumenstrom gemessen wird.
Die Einhaltung der maximalen Luftwechselraten kann auch jederzeit nach Bezug durch den Bauherrn eingefordert werden. Da hier eventuelle Nachbesserungen jedoch unter Umständen nur mit sehr großem Aufwand erfolgen können, ist eine zusätzliche Messung nach Fertigstellung der luftdichten Ebene (vor der Beplankung mit Gipskartonplatten) dringend zu empfehlen.
Vermeiden Sie eventuelle Bauschäden durch Tauwasserbildung, unangenehme Zugerscheinungen, mangelhafte Schalldichtigkeit, Geruchsbelästigungen, schlechten sommerlichen Wärmeschutz und erhöhte Heizkosten. Lassen Sie einen "blower-door"-Test durchführen.
Wir führen die "blower-door"-Messung auch als Dienstleistung für alle privaten, gewerblichen und öffentlichen Auftraggeber aus.
Wir können jahrelange Erfahrungen vorweisen, die vom Einfamilienhaus über Schulneubauten mit bis zu ca. 4000m3 umbauter Raum bis zum Groß-Serverraum in Forschungseinrichtungen zur Dimensionierung von Stickstoffanlagen reichen.
Wir bieten insbesondere für Wohnungsbaugesellschaften etc. interessante Konditionen.
Selbstverständlich führen wir den Test auch ausserhalb der üblichen Büro- und Baustellenzeiten aus.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr H. Anhuth direkt unter der Mobilnummer 0175 24 55 020 zur Verfügung.

 
Druckbare Version